Die ganze Welt im Blick

In diesem Jahr bietet die Außenwirtschaft des Wirtschaftsministeriums 22 Reisen in 6 Regionen dieser Welt an. Damit will das Wirtschaftsministerium für kleine und mittlere Unternehmen die Möglichkeit schaffen, Märkte zu erkunden, die sich für die Unternehmen alleine nur mit erheblichem Aufwand erschließen lassen.

Von branchenoffenen Reisen über Fachseminare bis zu gezielten Messebeteiligungen

Das Angebot beinhaltet Reisen nach China und erstmalig auch nach Jordanien, wo das Wirtschaftsministerium und die Unternehmer aus Rheinland-Pfalz von höchster Ebene aus eingeladen wurden. Darüber hinaus gibt es Wirtschaftsreisen nach Mittel- und Südamerika und den USA sowie Messebeteiligungen für einzelne Branchen wie die Kreativwirtschaft in Austin oder Gründer in New York. Weitere Wirtschaftsreisen führen nach Aserbaidschan und Usbekistan, nach Afrika und zu den europäischen Nachbarn wie Rumänien, Ungarn, Niederlande, Frankreich und Polen.

Schwerpunkt China

Der deutsche Außenhandel mit China wird immer wichtiger. 2016 war das Reich der Mitte erstmals der wichtigste Handelspartner für Deutschland und natürlich auch für Unternehmen aus Rheinland-Pfalz. Im Jahr 2019 werden deshalb zwei Reisen und zwei Messebeteiligungen für Unternehmen aus allen Branchen dorthin führen. Deutsche Qualität und Innovation werden in China hochgeschätzt. Maschinenbau und Umwelttechnologie „Made in Germany“ und „Made in Rheinland-Pfalz“ sind stark gefragt. Der Mittelstand in China entwickelt sich rasant und weckt neue Bedürfnisse wie die Nachfrage nach Konsumprodukten, Gesundheitsversorgung und Reisen ins Ausland.

Herzensanliegen Afrika

Als einziges Bundesland pflegt Rheinland-Pfalz seit Jahren intensive Kontakte nach Afrika, die inzwischen nicht nur kulturelle Partnerschaften umfassen, sondern auch wirtschaftliche Chancen bieten. Die Partnerschaft von Rheinland-Pfalz mit Ruanda besteht seit über 35 Jahren. Sie wird von Bürgern, Schulen, Gemeinden und Kommunen gelebt. Heute profitiert auch die Wirtschaft von dieser Basis. Das will die Außenwirtschaft durch eine Reise nach Ruanda und Kenia nutzen.
 

Immer wichtig: Die europäischen Nachbarn

Den größten Teil ihres Exportvolumens machen die Unternehmen aus Rheinland-Pfalz über Geschäfte mit ihren europäischen Nachbarn. Um dies weiterhin aktiv zu fördern, bietet die Außenwirtschaft Reisen nach Rumänien und Ungarn, in die Niederlande, nach Frankreich und nach Polen sowie Fachseminare in Norwegen, Italien und Frankreich an. Eine Messebeteiligung in Moskau und Wirtschaftsreisen zu Messen in Helsinki und Tallinn ergänzen das europäische Programm.
 

Die Mischung macht‘s

Die Wirtschaftsreisen oder Reisen zu Messen sind immer eine Mischung aus gezielt vorbereiteten Geschäftskontakten für die einzelnen Unternehmer, Kontakten zu Politik und Wirtschaftselite des Ziellandes sowie einem Rahmenprogramm, das die Möglichkeit bietet, Geschäftsverbindungen noch einmal aufzunehmen und zu vertiefen.

Gerade die politischen Gespräche von Seiten des Ministeriums und das Zusammen mit Wirtschaftspartnern bei Abendessen oder Empfängen öffnen oft Türen, die Unternehmern bei einer selbst organisierten Reise verschlossen bleiben.

Gehen Sie mit uns auf Wirtschaftsreise. Entdecken Sie neue Märkte für sich. Stellen Sie ihre Geschäfte breiter auf und steigern Sie so Ihren Gewinn.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Individuell organisierte Unternehmensgespräche mit potentiellen Geschäftspartnern in den Zielmärkten
  • Unternehmens- und Projektbesichtigungen
  • Hochrangige politische Begleitung zur Unterstützung Ihrer Interessen im Ausland
  • Organisation von Empfängen zur Vertiefung Ihrer Kontakte
  • Repräsentativ ausgestattete Gemeinschaftsstände auf internationalen Messen
  • Repräsentanzen und Kontaktstellen in ausgewählten Zielmärkten zur nachhaltigen Beratung und Begleitung
  • Gewährung von Zuschüssen nach dem Messeförderungsprogramm


Erkunden Sie neue Absatzmärkte.

Mit einem Klick auf die folgende Weltkarte oder dem Menü erhalten Sie eine Kurzübersicht zur angebotenen Reise, die Sie auf Wunsch zu den Detailinformationen und dem Anmeldeformular weiter führt.

Kontakt

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Referat Außenwirtschaft, Standortmarketing

Stiftsstraße 9
55116 Mainz

Telefon: +49 6131 16 2417
Fax: +49 6131 1617 2417
service@rlp-international.de

Download

Hier erhalten Sie die Übersicht "Gemeinsam auf Auslandsmärkte 2019" zum Download als PDF-Datei.

Download Übersicht 2019

Wirtschaftsreisen 2019

image/svg+xml
Aktuelle Reisen 2019
China
Niederlande
Italien
Costa Rica, Mexiko
Ruanda, Kenia
Russische Föderation
Aserbaidschan, Usbekistan
Aktuelle Wirtschaftsreisen 2019
Jahresprogramm Wirtschaftsreisen 2019

Aktuelle Reisedaten 2019

Süd- und Ostasien:
China: 04.-12.05.2019
Vietnam, Singapur, China: 11.-23.10.2019

Nordamerika:
USA, 29.10.-05.11.2019

Mittel- und Südamerika:
Costa Rica, Mexico: 01.-09.06.2019
Brasilien: 14.-21.09.2019

Europa:
Italien (Fachseminare): 17.-20.06.2019
Niederlande: 01.-03.07.2019
Frankreich: 30.09.-03.10.2019
Polen: 18.-20.11.2019

Zentralasien, Naher und Mittlerer Osten:
Aserbaidchan, Usbekistan: 11.-16.08.2019
Iran: 12.-17.12.2019

Afrika
Ruanda, Kenia: 27.08.-04.09.2019

Aktuelle Reisen 2019
    Ihre Vorteile im Überblick:
  • Individuell organisierte Unternehmensgespräche mit potentiellen Geschäftspartnern in den Zielmärkten
  • Unternehmens- und Projektbesichtigungen
  • Hochrangige politische Begleitung zur Unterstützung Ihrer Interessen im Ausland
  • Organisation von Empfängen zur Vertiefung Ihrer Kontakte
  • Repräsentativ ausgestattete Gemeinschaftsstände auf internationalen Messen
  • Repräsentanzen und Kontaktstellen in ausgewählten Zielmärkten zur nachhaltigen Beratung und Begleitung
  • Gewährung von Zuschüssen nach dem Messeförderungsprogramm
WIRTSCHAFTSREISE CHINA, 04. bis 12.05.2019

China China

Das Außenwirtschaftsreferat veranstaltet in der Zeit vom 04. bis 12. Mai 2019 eine Wirtschaftsreise für rheinland-pfälzische Unternehmen aller Branchen nach China.

Die Volksrepublik China ist und bleibt einer der dynamischsten Märkte weltweit mit fast 1,4 Milliarden Konsumenten. Nicht umsonst ist China konstant der größte Handelspartner Deutschlands.

Die Reise führt nach Peking, nach Jinan - der Hauptstadt der Provinz Shandong mit langer deutscher Tradition – und nach Chengdu – Hauptstadt der Provinz Sichuan und Tor zum Neuen Westen Chinas. Hier haben Sie die Gelegenheit, neue Geschäftskontakte zu erschließen und bereits bestehende Verbindungen zu vertiefen.

Sie erfahren aus erster Hand mehr zu den Chancen und Risiken bei Geschäften in China. Auf Abendempfängen mit Politik und Wirtschaft vertiefen Sie anschließend diese Kontakte.

China
  • Staatsform: Volksrepublik
  • Amtssprache: Chinesisch
  • Hauptstadt: Peking
  • Branchen: Chemische Industrie, Erneuerbare Energien, Kfz, Maschinen- und Anlagenbau, Medizintechnik, Recycling- und Entsorgung
Download Ländervermerk China Download Wirtschaftsdaten kompakt
Wirtschaftsreise Niederlande 01.-03.07.2019

Niederlande Niederlande

Das Außenwirtschaftsreferat veranstaltet in der Zeit vom 01. bis 03. Juli 2019 eine Wirtschaftsreise für rheinland-pfälzische Unternehmen aller Branchen in die Niederlande.

Mit der Wirtschaftsreise sollen die guten Begegnungen und Gespräche anlässlich des Besuchs des niederländischen Königspaares in Rheinland-Pfalz im vergangenen Jahr fortgesetzt und vertieft werden.

Die Reise führt Sie in die Hauptstadt Den Haag und in die Metropole Rotterdam mit dem größten Seehafen Europas. Neben Projektbesichtigungen bildet ein Empfang mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft den Auftakt für die Anbahnung erster Kontakte, die Sie im Rahmen einer individuellen Kooperationsbörse fortsetzen und vertiefen können.

Niederlande
  • Staatsform: konstitutionelle Monarchie autonomes Land des Königreichs der Niederlande
  • Regierungssystem: parlamentarische Demokratie
  • Amtssprache: Niederländisch
  • Hauptstadt: Amsterdam
  • Regierungssitz: Den Haag
  • Branchen: Maschinenbau, Chemie, Energie, Bauwirtschaft, Gesundheit, Nahrungsmittel, Umwelttechnik, Kfz-/Kfz-Teile - Fokus Elektromobilität, Elektro
Download Wirtschaftsdaten kompakt
Fachseminare Italien, 17. bis 20.06.2019

Fachseminar Italien Fachseminar Italien

Das Wirtschaftsministerium führt vom 17. bis 20. Juni 2019 für rheinland-pfälzische Unternehmen ein Fachseminar in Bozen und Mailand zu den Themen „Tourismus“ und „Automotive“ durch. An beiden Standorten wollen wir Marktchancen ausloten, den Erfahrungsaustausch pflegen und Kooperationen und Geschäftskontakte anstoßen. 

Südtirol und die Lombardei sind die wirtschaftlichen Kraftzentren Italiens. Während Südtirol aufgrund seiner kulturellen Nähe zu Deutschland als idealer Einstieg für deutsche Unternehmen auf den italienischen Markt gilt, ist die Lombardei der wirtschaftliche Motor Italiens und eine der vier wirtschaftsstärksten Regionen der Europäischen Union.

Südtirol hat den Weg von der Tourismusdestination zur Marke konsequent beschritten. Auch im verarbeitenden Gewerbe ist Südtirol eine der Regionen mit der stärksten Präsenz des Automobilsektors. Eckpfeiler des Wirtschaftszentrums der Lombardei sind sowohl der Automobilsektor als auch die ausgeprägte mittelständische Struktur. Was die Tourismuszahlen anbelangt, steht Mailand seit 2015 konstant an erster Stelle in Italien.

Italien
  • Autonome Provinz Bozen, Südtirol
  • Autonome Provinz Lombardei
  • Staat: Italien
  • Alle Branchen
  • Sprachen: deutsch, italienisch, ladinisch
Download Ländervermerk Fachseminar Italien Download Wirtschaftsdaten kompakt
Wirtschaftsreise Costa Rica, Mexico 01. bis 09.06.2019

Costa Rica Costa Rica

Das Außenwirtschaftsreferat bietet in der Zeit vom 01. bis 09. Juni 2019 eine Wirtschaftsreise für rheinland-pfälzische Unternehmen aller Branchen nach Lateinamerika an. Die Reise führt nach Costa Rica und Mexiko. Costa Rica ist im zentralamerikanischen Kontext ein Musterland in Bezug auf politische Stabilität und sozialen Frieden. Es gilt als eine der stabilsten Demokratien Lateinamerikas.

Auf Sie wartet ein Mix aus individuell für Sie vorbereiteten B2B-Gesprächen und Unternehmensbesuchen.

Costa Rica, Mexiko
  • Präsidentielle Demokratie
  • Präsident Carlos Alvarado Quesada
  • Hauptstadt San José
  • Alle Branchen
  • Amtssprache Spanisch
Download Ländervermerk Costa Rica Download Wirtschaftsdaten kompakt

Mexiko Mexiko

Mexiko gehört zu den führenden Volkswirtschaften in Lateinamerika. Pluspunkte für den Standort sind die Nähe zum US-Markt, wettbewerbsfähige Fertigungskosten, die gute Infrastruktur und die engagierte, junge Arbeitnehmerschaft.

  • Bundesrepublik
  • Präsident Andrés Manuel López Obrador
  • Hauptstadt Mexiko Stadt
  • Alle Branchen
  • Amtssprache Spanisch
Download Ländervermerk Mexiko Download Wirtschaftsdaten kompakt Reiseinformationen
WIRTSCHAFTSREISE RUANDA UND KENIA, 27.08. bis 04.09.2019

Ruanda Ruanda

Das Außenwirtschaftsreferat veranstaltet vom 27.08. bis 04.09.2019 eine Wirtschaftsreise mit Minister Wissing für rheinland-pfälzische Unternehmen aller Branchen nach Ruanda und Kenia.

Ruanda bietet Investoren ansprechende Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten. Das Land ist gut organisiert, Kriminalität und Korruption sind gering. Mit Wachstumsraten von durchschnittlich 7% und Ruandas Mitgliedschaft im Wirtschaftsverbund der East African Community macht das Land zu einem strategischen Ausgangspunkt für einen signifikanten ostafrikanischen Markt. Rheinland-Pfalz ist seit 1982 mit Ruanda partnerschaftlich verbunden.

Ruanda, Kenia
  • Präsidiale Republik
  • Amtssprache Englisch
  • Hauptstadt Kigali
  • Wirtschaftsfreundliche Politik
  • Geringe Korruption
  • Geringe Kriminalität
  • Eigene Rohstoffvorkommen: strategische Metallerze, hochqualitative Edelsteine
  • Agrarwirtschaft ist Hauptwirtschaftssektor
  • sanfter Tourismus mit Nationalpark
Download Wirtschaftsdaten kompakt

Kenia Kenia

Kenia ist die größte Volkswirtschaft in Ostafrika. Mit einem konstanten Wirtschaftswachstum von 5 - 6 % ist das Land Motor für Handel und Finanzen und Gateway zu den anderen ostafrikanischen Märkten. Mit einem Bruttoinlandsprodukt von rund 80 Mrd. USD ist der kenianische Markt ebenso groß wie die Märkte der übrigen Mitglieder der EAC Tansania, Uganda, Burundi und Ruanda zusammen.

  • Republik
  • Amtssprache Swahili und Englisch
  • Hauptstadt Nairobi
  • liberale Wirtschaftsordnung mit starkem Privatsektor
  • Dienstleistungs, Tourismus, Landwirtschaft, verarbeitende Industrie, IT & Telekommunikationssektor
Download Wirtschaftsdaten kompakt Reiseinformationen
WIRTSCHAFTSREISE RUSSISCHE FÖDERATION, 27. bis 30.05.2019

Russische Föderation Russische Föderation

Das Außenwirtschaftsreferat plant in der Zeit vom vom 27. bis 30. Mai 2019 eine Wirtschaftsreise für rheinland-pfälzische Unternehmen in die russische Metropole Moskau, der Hauptstadt der Russischen Föderation.

Das Programm beinhaltet den Besuch auf der Messe METALLOOBRABOTKA, auf der rund 100 Aussteller aus den Bereichen Metallbe- und -verarbeitung sowie Schweißtechnik aus Deutschland ihre Produkte präsentieren. Das Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz wird auf einem Infostand die Möglichkeiten der rheinland-pfälzischen Wirtschaft präsentieren. Weiterhin sind B2B Gespräche mit Ausstellern und Besuchern geplant.

Der Besuch in Kaluga bietet weitere Möglichkeiten bei B2B Gesprächen erste Geschäftskontakte mit russischen Partnern zu generieren.

Russische Föderation
  • Föderale Republik
  • Semipräsidentielles System
  • Staatsoberhaupt: Präsident Wladimir Putin
  • Regierungschef: Ministerpräsident Dmitri Medwedew
  • Hauptstadt Moskau
  • Rohstoffe: Holz, Milch, Rindfleisch, Früchte, Gemüse, Sonnenblumenkerne, Zuckerrüben, Korn, Seltene Erden, viele strategische Mineralien, Kohle, Erdgas, Erdöl
  • Branchen: Energie; Maschinen-, Anlagen- und Automobilbau u.a.
  • Wirtschaftswachstum 2017: +1,4%
  • Geschäftssprache Russisch, Englisch


  • Quellen: Free Wikipedia Commons; GTAI (German Trade & Invest)
Download Ländervermerk Russische Föderation
Wirtschaftsreise Aserbaidschan und Usbekistan, 11. bis 16.08.2019

Aserbaidschan Aserbaidschan

Aserbaidschan ist in wichtiger Handelspartner der EU, wobei Deutschland laut Statistiken auf dem 3. Platz der Exporte nach Aserbaidschan liegt. Marktwirtschaft und freier Außenhandel sind erklärte wirtschaftspolitische Ziele der Regie­rung in Aserbaidschan. Die Reise führt Sie in die Hauptstadt Baku.

Aserbaidschan, Usbekistan
  • Demokratische Republik
  • Präsident İlham Əliyev
  • Hauptstadt Baku
  • Alle Branchen
  • Amtssprache Aserbaidschanische Sprache
Download Wirtschaftsdaten kompakt

Usbekistan Usbekistan

Usbekistan ist der Inbegriff für die alte und neue Seidenstraße, prachtvoller Moscheen, geheimnisvoller Altstädte und ein Land im Aufbruch. Die Reise führt Sie in die Hauptstadt Tashkent, die auch der wirtschaftliche Mittelpunkt des Landes ist. Überzeugen Sie sich vor Ort über die Chancen in beiden Ländern, wo Sie wertvolle Gespräche mit Politik und Wirtschaft führen.

  • Präsidialrepublik
  • Präsident Shavkat Mirziyoyev
  • Hauptstadt Taschkent
  • Alle Branchen
  • Amtssprache Usbekische Sprache
Download Wirtschaftsdaten kompakt Reiseinformationen

Unsere Partner für Ihren Auslandserfolg