Wirtschaftsreise China und Vietnam

vom 7. bis 16. April 2018
Xi’an, Fuzhou, Xiamen |
Ho-Chi-Minh-Stadt, Hanoi

China ist inzwischen der größte Handelspartner Deutschlands. Auch Vietnam wird als dynamischer Handelspartner in Asien immer wichtiger. Zur Erschließung neuer Geschäftskontakte in China und Vietnam laden wir Sie ein, an einer Wirtschaftsreise des Landes Rheinland-Pfalz teilzunehmen.

Vom 7. bis 16. April 2018 haben Sie in den Städten Xi’an, Startpunkt der neuen Seidenstraße, Fuzhou und Xiamen in der VR China sowie in Ho-Chi-Minh-Stadt und Hanoi in Vietnam die Gelegenheit, individuell vorbereitete Gespräche mit möglichen Geschäftspartnern zu führen und so Ihre Geschäftschancen auszuloten oder zu vertiefen.

Zusätzlich besuchen Sie deutsche Firmen und Projekte vor Ort, um aus erster Hand Informationen zu Chancen und Risiken zu erhalten. Auf Abendempfängen mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft vertiefen Sie anschließend die Kontakte.

China ist eine der stärksten Volkswirtschaften der Welt mit dynamischem Wachstum. Jetzt steht das Land vor einem umfassenden Strukturwandel hin zu mehr Qualität, neuen Technologien und Innovationen. Felder, in denen Unternehmen aus Rheinland-Pfalz hervorragend aufgestellt sind.

Die EU ist Vietnams drittgrößter Handelspartner und Deutschland darunter der größte EU-Handelspartner Vietnams.

Die Reise nach Vietnam erfolgt auf persönlicher Einladung des vietnamesischen Premierministers. Dies bietet Ihnen gute Voraussetzungen für Kontakte zu hochrangigen Vertretern aus Wirtschaft und Politik.

Ihre besonderen Vorteile

  • Alle Flüge und Hotels komplett organisiert
  • Passgenau recherchierte und terminierte Gesprächskontakte für jedes teilnehmende Unternehmen
  • Begleitung durch Wirtschaftsminister Dr. Wissing zur Unterstützung Ihrer Interessen im Ausland
  • Delegationsbroschüre in der jeweiligen Landessprache portraitiert mitreisende Unternehmen für potentielle Geschäftspartner
  • Unternehmens- und Projektbesichtigungen
  • Repräsentanz des Landes RLP in China (Qingdao, Fuzhou) zur nachhaltigen Beratung und Begleitung
  • Förderung nach der De-minimis-Beihilfe

„China ist eine der stärksten Volkswirtschaften der Welt mit dynamischem Wachstum zu mehr Qualität, neuen Technologien und Innovationen. Ideal für Unternehmen aus Rheinland-Pfalz.“

Marktgröße bleibt weiter wichtigstes Argument für Präsenz in China

Wuyi Square Brunnen von Fuzhou

Blick auf die Universität von Xiamen

Die VR China ist seit 2010 die weltweit zweitgrößte Volkswirtschaft nach den USA und seit 2014 gemessen an der Kaufkraft sogar die größte. Außerdem ist sie seit 2009 Exportweltmeister und für Deutschland seit 2015 wichtigstes Lieferland. Als Abnehmer deutscher Exportprodukte steht China an fünfter Stelle. Unter Staatspräsident Xi Jinping zeigt das Land nicht nur wirtschaftlich, sondern zunehmend auch politisch und militärisch Stärke.

Wegen seiner Dynamik, der Marktgröße und des Trends zu mehr Qualität bleibt China trotz politischer Unwägbarkeiten attraktiv.

Schon heute verfügt das Land laut Credit Suisse über die weltgrößte Mittelklasse. Aus dieser Mittel- und Oberschicht erwächst die Kundenbasis für deutsche Unternehmen, speziell im Konsum-, aber auch im Investitionsgüterbereich. Deutsche Produkte gelten zwar als teuer, stehen aber für Sicherheit, Qualität und für Innovationskraft. Wobei - um den Ansprüchen der Kunden gerecht werden zu können - Marktpräsenz häufig notwendig ist.

Dabei scheinen deutsche Unternehmen vor Ort relativ gut mit den Schwierigkeiten im Land zurechtzukommen. Laut Business Confidence Survey 2017/18 der Deutschen Handelskammer in China erwarteten fast zwei Drittel der befragten Unternehmen für das laufende Jahr ihre Geschäftsziele zu erreichen und beurteilten ihre Chancen für 2018 ähnlich positiv.

Textquelle: GTAI German Trade & invest

Sechs Chancen, warum China eine gute Entscheidung für Ihre Unternehmensexpansion nach Asien ist.

Leistungsorientierte und zunehmend qualitätsbewusste Bevölkerung.

Die VR China ist die weltweit zweitgrößte Volkswirtschaft nach den USA. Gemessen an der Kaufkraft sogar die größte.

Schon heute verfügt das Land laut Credit Suisse über die weltgrößte Mittelklasse. Aus dieser Mittel- und Oberschicht erwächst speziell im Konsum-, aber auch im Investitionsgüterbereich, die Kundenbasis für deutsche Unternehmen.

Ausbau von digitaler Technologie, moderne Straßen und E-Mobilität.

China will führend im Bereich Künstliche Intelligenz werden.

Insbesondere im Bereich der Digitalisierung, Cybertechnologien und Künstliche Intelligenz. Stichworte Big Data und Regenerative Energien.

schützen vor Finanzspekulationen

„Die EU ist Vietnams drittgrößter Handelspartner und Deutschland darunter der größte EU-Handelspartner Vietnams.“

Marktchancen Vietnam

Skyline Ho-Chi-Minh-Stadt in Vietnam

Ho-Chi-Minh-Stadt, neoromanische Kathedrale Notre-Dame

Vietnams Wirtschaft wächst kräftig. Steigende Exporte, eine konsumfreudige, wachsende Mittelschicht und hohe Zuflüsse ausländischen Kapitals beflügeln den Markt. Allerdings fehlt es an Fachkräften und einer wettbewerbsfähigen Zulieferindustrie. Das regulative Umfeld bleibt schwierig.

Mit einem für 2017 erwarteten Wirtschaftswachstum von 6,7 Prozent hat sich Vietnam in der vorderen Reihe der wachstumsstarken asiatischen Schwellenländer etabliert. Mit 93 Millionen Einwohnern hat das Land die drittgrößte Bevölkerung in Südostasien. Das Pro-Kopf-Einkommen wächst und wird 2017 gut 2.300 US-Dollar (US$) betragen.

Ausländische Firmen verlagern ihre Produktionsstätten nach Vietnam, um von geringen Löhnen, guten Investitionsbedingungen und Freihandelsabkommen zu profitieren.

Vietnam hat sich in die Weltwirtschaft integriert. Freihandelsabkommen wie das für 2018 erwartete EU-Vietnam Free Trade Agreement binden das Land noch stärker in die internationalen Handelsströme ein.

Auch der Binnenhandel floriert. Die junge, immer konsumkräftigere Mittelschicht wächst. Die gute Einkaufslaune der Menschen vor allem in den wirtschaftlichen Zentren Hanoi und Ho-Chi-Minh-City, zunehmend aber auch in der Peripherie und auf dem Land, stützt die Wirtschaft.

Der Einzelhandelsmarkt entwickelt sich rasant. Allein der Convenience-Store-Sektor soll Prognosen des Marktforschungsinstituts IGD Research zwischen 2017 und 2021 Wachstumsraten von jährlich 37,4 Prozent generieren.

Textquelle: GTAI German Trade & invest

Sieben Gründe, warum Vietnam eine gute Entscheidung für Ihre Unternehmensexpansion nach Asien ist.

mit ambitionierten Entwicklungszielen.

Junge, bildungsorientierte und konsumfreudige Bevölkerung.

Interessante Beschaffungsmärkte

Starker Zustrom an Direktinvestitionen.

und Überschüsse in der Agrarproduktion.

öffnen den Inlandsmarkt und erhöhen die Exportchancen.

zu niedrigen Lohn- und Gehaltskosten

„Wir planen, koordinieren organisieren und begleiten Ihre Reise nach China und Vietnam. Sie konzentrieren sich auf die Vorbereitungen mit Ihren potenziellen Geschäftspartnern.“

Sichern Sie sich sieben einzigartige Vorteile im Rahmen der Außenwirtschaftsförderung.

„Folgende Kosten trägt das Land Rheinland-Pfalz für die Wirtschaftsreise nach China und Vietnam im Rahmen der Außenwirtschaftsförderung

  • Alle Flüge und Hotels komplett organisiert
  • Passgenau recherchierte und terminierte Gesprächskontakte für jedes teilnehmende Unternehmen
  • Begleitung durch Wirtschaftsminister Dr. Wissing zur Unterstützung Ihrer Interessen im Ausland
  • Delegationsbroschüre in der jeweiligen Landessprache portraitiert mitreisende Unternehmen für potentielle Geschäftspartner
  • Unternehmens- und Projektbesichtigungen
  • Repräsentanz des Landes RLP in China (Qingdao, Fuzhou) zur nachhaltigen Beratung und Begleitung
  • Förderung nach der De-minimis-Beihilfe

Diese Förderung in Höhe von ca. 3.500 Euro wird als De-minimis-Beihilfe gemäß den Regelungen der Verordnung (EG) Nr. 1407/2013 der Kommission vom 18. Dezember 2013 (ABl. EU Nr. L 352 vom 24.12.2013, S. 1) in der jeweils geltenden Fassung gewährt und kann in Anspruch genommen werden, sofern das maximale Fördervolumen pro Unternehmen von insgesamt 200.000 Euro innerhalb der letzten 3 Steuerjahre nicht überschritten wird. Nach Anmeldung wird ein entsprechender Nachweis angefordert.

Unsere Partner für Ihren Auslandserfolg