Neu: Digitale Wirtschaftsreise Israel

vom 12. bis 14. Oktober 2020
mit Online-Workshops, digitalen Unternehmensbesuchen und Treffen der rheinland-pfälzischen Teilnehmern in Mainz 

Durch die Corona Pandemie sind Wirtschaftsreisen in gewohnter Form nicht möglich. Davon sind insbesondere auch die Auslandsaktivitäten unserer rheinland-pfälzischen Unternehmer als auch das Außenwirtschaftsprogramm des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz betroffen.

Ganz besondere Herausforderungen - wenn es darum geht, neue Märkte zu erschließen oder verloren gegangene Auslandsgeschäfte oder -beziehungen neu anzukurbeln - sind für unsere exportierenden Unternehmen die eingeschränkten Reisemöglichkeiten und fehlende physische B2B-Gespräche mit Unternehmern in den Zielländern.

Seit über 30 Jahren hilft die Außenwirtschaftsförderung rheinland-pfälzischen Unternehmern Land und Leute kennen zu lernen, den Markt einzuschätzen und erfolgreich B2B-Gespräche nach individuellen Wünschen vor Ort zu ermöglichen. Hierzu organisieren und begleiten wir für Sie als Unternehmen im Rahmen von Wirtschaftsdelegationsreisen, Reisen zu Messen und Fachseminaren in Zielländer weltweit. So erhalten Sie in Rekordzeit passende Kontakte zu Wirtschaft und Politik. Schnell, sicher und günstig.

Pilotprojekt:
Digitale Wirtschaftsreise Israel

Aufgrund der gegebenen Umstände durch Corona ist dies nicht in gewohnter Form möglich. Daher gilt es, neue Ideen zu entwickeln und sie für Sie als Unternehmer nutzbringend umzusetzen.

Gemeinsam mit der AHK Israel veranstalten wir die erste Digitale Wirtschaftsreise für rheinland-pfälzische Unternehmer. Dabei bleiben die wertvollen B2B-Gespräche, sowie die Vorstellung und Besichtigungen von Unternehmen genauso im Fokus wie das gemeinsame Treffen zwischen den teilnehmenden Unternehmern. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das Programm beinhaltet Online-Workshops, Vorträge und Fragerunden, die einer unbegrenzten Teilnehmerzahl zur Verfügung stehen.

Wenn Sie daran interessiert sind, dann kontaktieren Sie bitte telefonisch oder per E-Mail:
Ruth Boekle, +49 6131 165271, ruth.boekle@mwvle.rlp.de oder
Ulrike de Zoeten, +49 6131 162238, ulrike.dezoeten@mwvlw.rlp.de .

Nach erfolgter Anmeldung zur Teilnahme an einzelnen Modulen der digitalen Wirtschaftsreise erhalten Sie Ihren persönlichen Einladungslink per E-Mail.

Darüber hinaus organisieren wir auch individuell vorbereitete B2B-Gespräche, die in speziellen Breaking-Rooms zwischen den Beteiligten durchgeführt werden. Bitte haben Sie Verständnis, dass dies nur für eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern möglich ist. Wie bei einer physischen Reise, werden Sie auf Wunsch auch hier von einem Dolmetscher begleitet.

Am Ende der Digitalen Wirtschaftsreise treffen sich die teilnehmenden RLP-Unternehmer zu einem Synagogenbesuch und einem Abschlussabendessen in Mainz.

Für uns alle ist dies ein spannender Moment um Neues gemeinsam umzusetzen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte melden Sie Ihre Teilnahme über die zuvor aufgeführten Kontaktdaten an. Mit Klick auf den nachfolgenden Button erhalten Sie das Programm als PDF-Datei. Auch hier sind die Kontaktdaten für Ihre Anmeldung aufgeführt. Wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Ihre besonderen Vorteile

  • Alle technischen Vorausetzungen sind komplett organisiert. Sie benötigen lediglich einen Internetzugang sowie Ihren Computer, Ihr Tablet oder Ihr Smartphone.
  • Passgenau recherchierte und terminierte Gesprächskontakte für jedes teilnehmende Unternehmen in speziellen Breaking-Rooms.
  • Delegationsbroschüre in der jeweiligen Landessprache portraitiert die teilnehmenden Unternehmen für potentielle Geschäftspartner
  • Unternehmensbesichtigungen online
  • Organisation von Synagogenbesuch und Abendessen zum Networking in Mainz
  • Förderung nach der De-minimis-Beihilfe
Ruth Boekle

Referentin

Telefon +49 6131 16 5271
ruth.boekle@mwvlw.rlp.de

Ulrike de Zoeten

Mitarbeiterin

Telefon +49 6131 16-2238
ulrike.dezoeten@mwvlw.rlp.de

Anmeldung Online

Wenn Sie sich zur kostenfreien Digitalen Wirtschaftsreise Israel vom 12.10. bis 14.10.2020 anmelden möchten, dann kontaktieren Sie bitte telefonisch oder per E-Mail:

Ruth Boekle, +49 6131 165271, ruth.boekle@mwvle.rlp.de oder
Ulrike de Zoeten, +49 6131 162238, ulrike.dezoeten@mwvlw.rlp.de .

Nach erfolgter Anmeldung zur Teilnahme an einzelnen Modulen der digitalen Wirtschaftsreise erhalten Sie Ihren persönlichen Einladungslink per E-Mail.

„Israel ist ein marktwirtschaftlich diversifiziertes Hichtech Industrieland. Der steigende Wohlstand dürfte in den kommenden Jahren für expandierende Nachfrage nach hochqualitativen Konsumgütern sorgen. Die Einfuhr aus der Bundesrepublik nahm seit 2017 um 16 Prozent auf 4,7 Milliarden US$ zu. Auch Projekte mit Anwendungen von Künstlicher Intelligenz stehen im Fokus Israels.“

Programm Digitale Wirtschaftsreise Israel

Nachtansicht der Wirtschaftsmetropole Tel Aviv-Jaffa, zweitgrößte Stadt Israels
Blick auf den Hafen von Haifa
Klagemauer mit Tempelberg und Felsendom in Ostjerusalem

Montag 12. Okober 2020

09:15 Begrüßung durch Ruth Boekle (MWVLW) und Ronny Kamp (AHK Israel) Absprachen zum digitalen Handling Vorstellungsrunde der teilnehmenden Unternehmen
09:30 Workshop I „Gründung, Innovation und ihre Finanzierung“ - Neta Gruber Perry, Europe Desk Director, The International Collaboration Division, Israel Innovation Authority - Lisa Haus, Abteilungsleiterin Unternehmensgründung & -förderung / Innovation, IHK für Rheinhessen Im Anschluss an Vortrag: - Q & A
10:45 Pause
11:15 Workshop II „Künstliche Intelligenz und Anwendungen – was können deutsche und israelische Unternehmen voneinander lernen“ - David Maman, Co-Founder, CEO & CTO, binah.ai - Prof. Andreas Dengel, geschäftsführender Direktor, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, Kaiserslautern. Im Anschluss an Vortrag: - Q & A
12:30 Gemeinsame Abschlussrunde Feedback 1. Tag
13:00 Ende Tag 1

Dienstag, 13. Oktober 2020

09:00 Begrüßung und Eröffnung B2B
09:15 B2B-Gespräche: rheinland-pfälzische und israelische Unternehmen (individuell angepasst und terminiert, jeder Unternehmer wird von der AHK komplett begleitet)
12:00 Erfahrungsschilderung von israelischen Technologiescouts, Dr. David Abraham, Managing Director, Robert Bosch Technologies Israel
12:20 Erfahrungsschilderung Stanislaw Grünstein, Innovation Manager & Israeli Site Lead imat-uve gmbh
12:40 Vorstellung tech-Scouting durch die AHK im Rahmen der RLP Repräsentanz
13:00 Gemeinsame Abschlussrunde Feedback 2. Tag
13:15 Ende 2. Tag

Mittwoch, 14. Oktober 2020

09:00 Begrüßung
09:15 Digitaler Unternehmenbesuch des Unternehmens XJET, ein israelisches Unternehmen im Bereich additive manufacturing/3D Printing, Gespräch mit Inhaber, Unternehmensführung, im Anschluss Möglichkeit für Fragen
10:00 Digitaler Unternehmenbesuch des Unternehmens Ophir Optronics, eine israelisches Unternehmen im Bereich Optronics, Weltweit marktführend in Präzisionsinfrarotoptik, Photonikinstrumenten und berührungslosen 3D-Messgeräten, Gespräch mit Inhaber, Unternehmensführung, im Anschluss Möglichkeit für Fragen
10:45 Digitale Abschlussrunde
11:00 Pause
16:30 Hybrid Teil: RLP Unternehmen treffen sich in Mainz (Synagogenbesuch + Abschlussabendessen)

„Wir planen, koordinieren organisieren und begleiten Ihre digitale Reise nach Israel. Sie konzentrieren sich auf die Vorbereitungen mit Ihren potenziellen Geschäftspartnern.“

Sichern Sie sich sieben einzigartige Vorteile im Rahmen der Außenwirtschaftsförderung.

„Folgende Kosten trägt das Land Rheinland-Pfalz für die Wirtschaftsreise nach Israel und Jordanien im Rahmen der Außenwirtschaftsförderung

  • Alle technischen Voraussetzungen sind komplett organisiert. Sie benötigen lediglich einen Internetzugang sowie Ihren Computer, Ihr Tablet oder Ihr Smartphone.
  • Passgenau recherchierte und terminierte Gesprächskontakte für jedes teilnehmende Unternehmen in speziellen Breakting-Rooms.
  • Delegationsbroschüre in der jeweiligen Landessprache portraitiert die teilnehmenden Unternehmen für potentielle Geschäftspartner
  • Unternehmensbesichtigungen online
  • Organisation von Synagogenbesuch und Abendessen zum Networking in Mainz
  • Förderung nach der De-minimis-Beihilfe

Diese Förderung in Höhe von ca. 1.600 Euro wird als De-minimis-Beihilfe gemäß den Regelungen der Verordnung (EG) Nr. 1407/2013 der Kommission vom 18. Dezember 2013 (ABl. EU Nr. L 352 vom 24.12.2013, S. 1) in der jeweils geltenden Fassung gewährt und kann in Anspruch genommen werden, sofern das maximale Fördervolumen pro Unternehmen von insgesamt 200.000 Euro innerhalb der letzten 3 Steuerjahre nicht überschritten wird. Nach Anmeldung wird ein entsprechender Nachweis angefordert.

Die Teilnahme an der Digitalen Wirtschaftsreise Israel ist kostenfrei. Sie benötigen lediglich einen Computer, ein Tablet oder ein Smartphone mit Internetanschluss.

Anmeldung Online

Wenn Sie sich zur kostenfreien Digitalen Wirtschaftsreise Israel vom 12.10. bis 14.10.2020 anmelden möchten, dann kontaktieren Sie bitte telefonisch oder per E-Mail:

Ruth Boekle, +49 6131 165271, ruth.boekle@mwvle.rlp.de oder
Ulrike de Zoeten, +49 6131 162238, ulrike.dezoeten@mwvlw.rlp.de .

Nach erfolgter Anmeldung zur Teilnahme an einzelnen Modulen der digitalen Wirtschaftsreise erhalten Sie Ihren persönlichen Einladungslink per E-Mail.

Unsere Partner für Ihren Auslandserfolg