Wirtschaftsreise Italien und Liechtenstein

21. bis 25. Mai 2020
Bozen | Vaduz

Im Rahmen des Außenwirtschaftsprogramms „Gemeinsam auf Auslandsmärkte 2020“ laden wir Sie herzlich zu einer Wirtschaftsreise nach Norditalien und Liechtenstein ein. Die Beziehungen des Landes Rheinland-Pfalz nach Südtirol sowie Liechtenstein sind seit Jahren stabil und sowohl politisch als auch wirtschaftlich für beide Seiten von großer Bedeutung.

Gerade in den nördlichen Landesteilen Italiens gibt es aufgrund der Wirtschaftsstruktur und Wirtschaftskraft zahlreiche Ansatzpunkte und Perspektiven für Rheinland-Pfalz, die wir in den letzten Jahren kontinuierlich verfolgt haben. Aber auch das Fürstentum Liechtenstein hat wirtschaftlich viel zu bieten. Liechtenstein ist eines der höchst industrialisierten Länder der Welt, verfügt über ein Freihandelsabkommen mit der VR China und ist auf dem Gebiet der Digitalisierung führend.

An den Standorten unserer Reise, Bozen und Vaduz, können Sie den Informations- und Erfahrungsaustausch pflegen sowie wertvolle Wirtschaftskontakte knüpfen. Die Durchführung einer auf Ihre Wünsche und Ansprüche angepassten Kooperationsbörse bringt Sie mit geeigneten Gesprächspartnern aus Südtirol und dem Fürstentum Liechtenstein zusammen. Dies bietet Ihnen eine ideale Plattform zum Auf- und Ausbau Ihrer Wirtschaftsbeziehungen.

Nähere Informationen zum Reiseablauf und zu den Teilnahmebedingungen finden Sie im Programmflyer, den Sie nachfolgend downloaden können.

Ihre Vorteile:

  • Passgenau recherchierte und terminierte Gesprächskontakte für jedes teilnehmende Unternehmen
  • Delegationsbroschüre portraitiert mitreisende Unternehmen für potentielle Geschäftspartner
  • Unternehmens- und Projektbesichtigungen
  • Empfänge mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft
  • Förderung nach der De-minimis-Beihilfe

Wenn Sie an der Wirtschaftsreise nach Bozen und Vaduz vom 21. bis 25. Mai 2020 teilnehmen möchten, übersenden Sie uns zunächst Ihre Interessensbekundung entweder mit dem Flyer, den Sie über den roten Button downloaden können, oder über das Online-Formular, zu dem der Link in der Box rechts führt.

Im zweiten Schritt erhalten Sie die formellen Anmeldeunterlagen und weitere Informationen von unserem Partner-Reisebüro. Anmeldeschluss ist der 07. Februar 2020.

Jürgen Weiler

Referent

Telefon +49 6131 16-5218
juergen.weiler@mwvlw.rlp.de

Ulrike de Zoeten

Mitarbeiterin

Telefon +49 6131 16-2238
ulrike.dezoeten@mwvlw.rlp.de

Online Interessensbekundung

Ja, ich möchte an der Wirtschaftsreise nach Italien und Liechtenstein vom 21. bis 25. Mai 2020 teilnehmen.
Anmeldeschluss: 07. Februar 2020

Zum Formular Interessensbekundung

„Norditalien verfügt über eine stabile Marktwirtschaft und ist europaweit gut aufgestellt. Diese Wirtschaftskraft garantiert seit jeher Wohlstand und Lebensqualität für Arbeits- und Privatleben.“

5 gute Gründe für eine Markterkundung in Italien (Südtirol)

In Südtirol mischt sich die deutsche mit der italienischen Lebensweise, es werden beide Sprachen gesprochen, beide Kulturen verstanden und gelebt. So kann in gewohnter kultureller Umgebung und ohne Sprachbarrieren ein neuer Markt erobert werden.

Die autonome Provinz Bozen belegt im Vergleich der 107 italienischen Provinzen regelmäßig den Spitzenplatz unter den Regionen mit dem höchsten Lebensstandard und der höchsten Lebensqualität.

Die Unternehmerfreundlichkeit Südtirols hat eine mehr als positive Auswirkung auf das Wirtschaftsklima. Sie führt dazu, dass die Region über das höchste BIP und die geringste Arbeitslosenrate Italiens verfügt.

Unternehmen, die sich in Südtirol ansiedeln oder neu gründen tragen die geringste Unternehmenssteuerlast Italiens.

Zudem sind regionale Steuern bei einer Unternehmensneugründung für die ersten fünf Jahre ausgesetzt und die Firmen erhalten in den ersten zwei Jahren nach der Ansiedlung Mietzuschüsse.

Durch den Wissens- und Erfahrungsaustausch von Unternehmen aus der Wirtschaft, wissenschaftlichen Instituten sowie Forschern und Nachwuchsakademikern entstehen Synergien, die der Innovation und Entwicklung von KMUs zu Gute kommen. Gerade für kleine Betriebe bietet diese digitale Vernetzung große Vorteile, um intelligente und zeitsparende Lösungen zu entwickeln.

„Liechtenstein ist eines der höchst industrialisierten Länder der Welt, verfügt über ein Freihandelsabkommen mit der VR China und ist auf dem Gebiet der Digitalisierung führend.“

5 gute Gründe für eine Markterkundung in Liechtenstein

Egal ob Sie Güter oder Dienstleistungen anbieten, die räumliche Nähe macht den Handel einfach. Liechtenstein pflegt enge wirtschaftliche Beziehungen mit Rheinland-Pfalz.

Liechtenstein verfügt über eine stabile Marktwirtschaft und ist europaweit gut aufgestellt. Diese Wirtschaftskraft garantiert seit jeher Wohlstand und Lebensqualität für Arbeits- und Privatleben.

Egal ob im Tourismus, in der Automobilindustrie, im Gewerbe oder im Bereich IT, die Zielmärkte sind flächendeckend mit qualifizierten Arbeitskräften in allen Branchen ausgestattet.

Liechtenstein ist für seine fortschrittlichen Technologien bekannt.

Amts-und Geschäftssprache ist Deutsch. Sie haben hier die Möglichkeit Ihre Geschäftsbeziehungen auszuweiten und konstruktive Kooperationsgespräche zu führen und das ohne kommunikative Hürden.

Externe Links zu Liechtenstein

„Nutzen Sie die Gelegenheit zu Kooperationsgesprächen vor Ort. Überzeugen Sie sich von den Chancen der Märkte in Italien und Liechtenstein für rheinland-pfälzische Unternehmerinnen und Unternehmer.“

Nutzen Sie die einzigartigen Vorteile im Rahmen der Außenwirtschaftsförderung. Das Land Rheinland-Pfalz trägt die Kosten für folgende Leistungen:

  • Individuelle Ermittlung potenzieller Kooperationspartner für Ihr Unternehmen
  • Organisation und Betreuung der Kooperationsgespräche an den Zielorten
  • Erstellung, Übersetzung und Druck einer Delegationsbroschüre mit Foto, Firmenlogo und Präsentationstext

Diese Förderung in Höhe von ca. 3.790 Euro wird als „De-minimis“-Beihilfe gemäß den Regelungen der Verordnung (EG) Nr. 1407/2013 der Kommission vom 18. Dezember 2013 über die Anwendung der Artikel 107 und 108 EG Vertrag auf „De-minimis‘‘-Beihilfen (ABI. EU Nr. L 352 vom 24.12.2013, S. 1) in der jeweils geltenden Fassung gewährt und kann in Anspruch genom¬men werden, sofern das maximale Fördervolumen pro Unternehmen von insgesamt 200.000 Euro innerhalb von 3 Steuerjahren nicht überschritten wird. Nach Anmeldung ist ein entsprechender Nachweis zu erbringen.

Reisepreis Economy: 1.800,- Euro p. P.

Änderungen aufgrund tagesaktueller Flugpreise vorbehalten.
Stand: 31.11.2019; Programmänderungen und Flugänderungen aufgrund wirtschaftlicher oder politischer Erfordernisse vorbehalten

  • Flug und Transfers
  • 4 Übernachtungen in Einzelzimmern inkl. Frühstück
  • Verpflegung im Rahmen der Gemeinschaftsveranstaltungen
  • Gruppentransfers im Rahmen der Gemeinschaftsveranstaltungen
  • Begleitprogramm
  • Persönliche Kosten in den Hotels (Internet, Minibar, Hotelbar etc.)
  • Mahlzeiten außerhalb der Gemeinschaftsveranstaltungen
  • Individuelle Transfers
  • Individuelle Dolmetscherleistungen

Ihr Vertragspartner ist

Poppe Reisen GmbH & Co. KG
Wilhelm-Theodor-Römheld-Straße 14
55130 Mainz
Telefon: 06131 270660
info@poppe-reisen.de
Ansprechpartnerin: Frau Jasmin Schenk.

Poppe Reisen GmbH & Co. KG ist der Reiseveranstalter für Flug, Busfahrt und Hotels und für die Vertragsdurchführung verantwortlich.

Nach Ihrer Interessensbekundung erhalten Sie vom Reisebüro eine Bestätigung sowie eine Rechnung, Hotelbeschreibungen folgen. Eventuell erforderliche Programmoder Hoteländerungen behalten wir uns vor.

Die Reise findet nur bei Erreichen der erforderlichen Mindestteilnehmerzahl statt.

Bei Reiserücktritt können abhängig vom Rücktrittszeitpunkt Stornokosten bis zur Höhe des vollen Reisepreises entstehen. Der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie der üblichen Auslandsreiseversicherungen wird empfohlen.

Dieses Produkt ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Ob es trotzdem Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte beim Reisebüro.

Sowohl Italien als auch Liechtenstein sind Teil von Schengen. Sie benötigen lediglich Ihren gültigen Personalausweis.

Jürgen Weiler

Referent

Telefon +49 6131 16-5218
juergen.weiler@mwvlw.rlp.de

Ulrike de Zoeten

Mitarbeiterin

Telefon +49 6131 16-2238
ulrike.dezoeten@mwvlw.rlp.de

Online Interessensbekundung

Ja, ich möchte an der Wirtschaftsreise nach Italien und Liechtenstein vom 21. bis 25. Mai 2020 teilnehmen.
Anmeldeschluss: 07. Februar 2020

Zum Formular Interessensbekundung

Unsere Partner für Ihren Auslandserfolg