Wirtschaftsreise Vietnam

Ho-Chi-Minh-Stadt und Hanoi
02. bis 09. Oktober 2022

Südostasien ist eine der dynamischsten Regionen der Welt. Vietnam insbesondere bietet durch politische Stabilität und konstantes Wachstum viele Möglichkeiten für ausländische Unternehmen. Sogar während der Pandemie wuchs die vietnamesische Wirtschaft stetig und verzeichnete 2020 und 2021 Wachstumsraten von über 2%. Für 2022 wird ein Wirtschaftswachstum von 6% prognostiziert.

Im EU-Ländervergleich ist das Volumen des Güterexports von Deutschland nach Vietnam mit Abstand das größte. Deutschland ist außerdem die zweitwichtigste Destination für Importe aus Vietnam in der Europäischen Union.

Für Rheinland-Pfalz ist Vietnam mit Importen in Höhe von etwa 147 Mio. Euro und Exporten von knapp 155 Mio. Euro im Jahr 2021 einer der wichtigsten Handelspartner in Südostasien.

Die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Produkten steigt in Vietnam, wie auch die Bereitschaft, mehr Geld für ebendiese auszugeben. Insbesondere die stetig wachsende, konsumfreudige Mittelschicht macht Vietnam zu einem attraktiven Zielmarkt und Handelspartner.

Durch das am 1. August 2020 in Kraft getretene Freihandelsabkommen zwischen der EU und Vietnam erwarten deutsche und vietnamesische Unternehmen weitere Impulse. Zudem ist ein Großteil der Coronabeschränkungen in Vietnam inzwischen gefallen. Die Grenzen wurden im März 2022 wieder geöffnet.

Diese Chancen möchten wir nutzen und laden Sie hiermit herzlich zu einer branchenoffenen Wirtschaftsreise nach Vietnam ein. Vom 2. bis 9. Oktober 2022 haben Sie in der Hauptstadt Hanoi und in der Wirtschaftsmetropole Ho-Chi-Minh-Stadt die Gelegenheit, Kooperationsgespräche mit individuell ausgewählten potenziellen Geschäftspartnern zu führen und so Ihre Geschäftschancen auszuloten oder zu vertiefen.

Zusätzlich besuchen wir deutsche Firmen und Projekte vor Ort, um aus erster Hand Informationen zu Chancen und Risiken in Vietnam zu erhalten. Auf Abendempfängen mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik vertiefen wir anschließend die Kontakte.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ihre besonderen Vorteile

  • Individuelle Ermittlung potenzieller Kooperationspartner für jedes teilnehmende Unternehmen
  • Organisation und Terminierung der Kooperationsgespräche
  • Organisation von Unternehmensbesichtigungen deutscher Unternehmen in Vietnam
  • Teilnahme am Abendempfang mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft
  • Delegationsbroschüre mit Portraits jedes teilnehmenden Unternehmens
  • Förderung nach der De-minimis-Beihilfe
Kathrin Börnemeier

Referentin

Telefon +49 6131 16 2524
kathrin.boernemeier@mwvlw.rlp.de

Sandra Kajor

Mitarbeiterin

Telefon +49 6131 16 2187
sandra.kajor@mwvlw.rlp.de

Online Interessensbekundung

Ja, ich möchte an der Wirtschaftsreise nach Vietnam vom 02. bis 09.10.2022 teilnehmen.

Zum Formular Interessensbekundung

„Vietnam ist für deutsche und rheinland-pfälzische Unternehmen ein zunehmend bedeutender Markt in Asien. Die Wirtschaft hat die Coronapandemie gut überstanden und wächst stetig.“

Fünf wertvolle Tipps, warum Vietnam beste Voraussetzungen für Ihre Unternehmensexpansion nach Asien bietet.

Mit einem prognostizierten Wirtschaftswachstum von sechs Prozent gehört Vietnam zu einem der interessantesten Märkte in Südostasien. Der wirtschaftliche Aufschwung wird vor allem durch dieverarbeitende Industrie getragen.

Die vietnamesischen Warenausfuhren stiegen 2021 trotz pandemiebedingter Produktionsbeschränkungen um nominal 19 Prozent gegenüber 2020. Ausländisch investierte Unternehmen bestreiten gut 73 Prozent der Exporte, während lokale Unternehmen im Wesentlichen den heimischen Markt bedienen.

Seit dem 1. August 2020 ist ein Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und Vietnam in Kraft. Dadurch können viele Waren zollbegünstigt oder teilweise sogar zollfrei nach Vietnam exportiert werden.

In den letzten Jahren konnte die Infrastruktur des Landes dank hoher Investitionen deutlich verbessert werden.

und ambitionierte Entwicklungsziele schaffen solide Rahmenbedingungen für Handel und Investitionen.

„Nutzen Sie die Gelegenheit zu Kooperationsgesprächen vor Ort. Überzeugen Sie sich von den Chancen des vietnamesischen Marktes für rheinland-pfälzische Unternehmerinnen und Unternehmer.“

Sichern Sie sich die einzigartigen Vorteile im Rahmen der Außenwirtschaftsförderung.

Die Kosten der Leistungen der benannten Vorteile trägt das Land Rheinland-Pfalz im Rahmen der Außenwirtschaftsförderung nach der De-minimis-Beihilfe:

Diese Förderung in Höhe von ca. 5.100 Euro wird als „Deminimis“-Beihilfe gemäß den Regelungen der Verordnung (EG) Nr. 1407/2013 der Kommission vom 18. Dezember 2013 über die Anwendung der Artikel 107 und 108 EG Vertrag auf „Deminimis“- Beihilfen (ABl. EU Nr. L 352 vom 24.12.2013, S. 1) in der jeweils geltenden Fassung gewährt und kann in Anspruch genommen werden, sofern das maximale Fördervolumen pro Unternehmen von insgesamt 200.000 Euro innerhalb von 3 Steuerjahren nicht überschritten wird. Nach Anmeldung ist ein entsprechender Nachweis zu erbringen.

2.750,- EUR*

*Änderungen aufgrund tagesaktueller Flugpreise vorbehalten. Stand 10.06.2022.

Programmänderungen und Flugänderungen aufgrund wirtschaftlicher oder politischer Erfordernisse vorbehalten.

  • Flüge Frankfurt - Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt - Frankfurt sowie einen Inlandsflug Hanoi - Ho-Chi-Minh-Stadt
  • 5 Übernachtungen in zwei verschiedenen Hotels inkl. Frühstück
  • Verpflegung im Rahmen der Gemeinschaftsveranstaltungen
  • Transfers im Rahmen der Gemeinschaftsveranstaltungen
  • Reiseunterlagen
  • Individuelle Dolmetscherleistungen
  • Persönliche Kosten in den Hotels (Internet, Telefon, Pay-TV, Minibar etc.)
  • Mahlzeiten außerhalb der Gemeinschaftsveranstaltungen
  • Individuelle Transfers

Ihr Vertragspartner für Flug- und Hotelbuchungen ist das

Reisebüro Poppe Reisen GmbH & Co. KG
Mainz
Ansprechpartnerin: Jasmin Schenk
Tel.: +49-6131-2706643

Es gelten die AGBs des Reiseveranstalters. Bei Reiserücktritt können – abhängig vom Rücktrittszeitpunkt – Stornokosten bis zur Höhe des vollen Reisepreises entstehen. Der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie der üblichen Auslandsreiseversicherungen wird empfohlen. Eventuell erforderliche Programm-, Flug- oder Hoteländerungen bleiben vorbehalten. Die Reise wird nur bei Erreichen einer Mindestteilnehmerzahl stattfinden.

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise bis zu maximal 15 Tagen kein Visum mehr. Hierfür muss der Reisepass noch mindestens sechs Monate gültig sein. Für die visumfreie Einreise sollte ein Ausdruck des Rückflugtickets mitgeführt und bei Einreise vorgelegt werden. Reisende sollten direkt bei Einreise kontrollieren, ob sie einen Einreisestempel mit Gültigkeitsdatum erhalten haben. Andernfalls droht bei Ausreise ein Bußgeld.

Ein COVID-19 Impf- oder Genesenennachweis ist zwar aktuell nicht ausdrücklich vorgeschrieben, es wird jedoch angeraten, einen solchen Nachweis mitzuführen.

Bestimmungen zur Einreise ändern sich mit der Pandemielage häufig. Bitte informieren Sie sich zusätzlich über die aktuellen Einreisebestimmungen bei der Botschaft von Vietnam.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Auswärtigen Amt:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/vietnamsicherheit/217274

Online Interessensbekundung

Ja, ich möchte an der Wirtschaftsreise nach Vietnam vom 02. bis 09.10.2022 teilnehmen.

Zum Formular Interessensbekundung

Unsere Partner für Ihren Auslandserfolg