Alternativer Text

©Lifeforstock / Freepik

Wirtschaftsreisen

Die ganze Welt im Blick - Jahresprogramm 2019

Rheinland-pfälzische Unternehmen sind mit ihren Produkten und Dienstleistungen weltweit erfolgreich. Die Exportquote der rheinland-pfälzischen Wirtschaft liegt aktuell bei 58% - so hoch wie nie. Doch der weltweite Handel an sich ist nicht einfacher geworden – umso wichtiger, sich als Unternehmen auf mehrere Standbeine abzusichern und unterschiedliche Exportmärkte anzusteuern. Die Außenwirtschaft des Landes Rheinland-Pfalz bietet daher im Jahr 2019 22 Wirtschaftsreisen, Messebeteiligungen und Fachseminare in vielen Regionen und Ländern der Welt an. Schwerpunkte sind nach wie vor China, die USA, Ostafrika und die europäischen Nachbarn wie Frankreich, Polen oder die Niederlande. Neu im Programm sind Israel, Finnland, Singapur und Costa Rica.

Download PDF-File Jahresprogramm 2019

Wirtschaftsreisen entdecken

©Jochen Werner

Best Practise - Unternehmer berichten

Premosys: Weltweit erfolgreich neue Märkte erschlossen...

... dank der Wirtschaftsreisen für mittelständische Unternehmer.

Matthias Kuhl ist Geschäftsführer der Premosys GmbH in Kalenborn-Scheuern bei Gerolstein in der Eifel.

Premosys entwickelt und produziert optoelektronische Systeme zur professionellen Farberkennung und Farbmessung für Branchen wie Automotive, Luft- und Raumfahrt, Elektronik, Nahrungsmittel, Konsumgüter, Drucktechnik und Medizintechnik.

Interview mit Herrn Kuhl lesen
Delegationsbesuche

Chinesischer Delegationsbesuch stellt Weichen für wirtschaftliche Zusammenarbeit mit rheinland-pfälzischen Unternehmen

Immer mehr Wirtschaftsdelegationen aus dem Reich der Mitte kommen nach Rheinland-Pfalz, um direkt vor Ort Kontakte mit dem Mittelstand des Landes zu bekommen und auch Produktionen oder Produktionsabläufe in Deutschland mit eigenen Augen zu sehen. Zuletzt war eine Delegation aus der Provinz Shaanxi in Rheinland-Pfalz. Ein erfolgreicher Start für konkrete Verhandlungen und Kooperationen.

Erfahren Sie mehr

Wirtschaftsreisen 2019

image/svg+xml
Aktuelle Reisen 2019
China
Italien
Costa Rica, Mexiko
Ruanda, Kenia
Norwegen
Aktuelle Wirtschaftsreisen 2019
Jahresprogramm Wirtschaftsreisen 2019

Aktuelle Reisedaten 2019

Süd- und Ostasien:
China: 04.-12.05.2019
Vietnam, Singapur, China: 11.-23.10.2019

Nordamerika:
USA, 29.10.-05.11.2019

Mittel- und Südamerika:
Costa Rica, Mexico: 01.-09.06.2019
Brasilien: 14.-21.09.2019

Europa:
Italien (Fachseminare): 17.-20.06.2019
Niederlande: 01.-03.07.2019
Frankreich: 30.09.-03.10.2019
Polen: 18.-20.11.2019

Zentralasien, Naher und Mittlerer Osten:
Aserbaidchan, Usbekistan: 11.-16.08.2019
Iran: 12.-17.12.2019

Afrika
Ruanda, Kenia: 27.08.-04.09.2019

Aktuelle Reisen 2019
    Ihre Vorteile im Überblick:
  • Individuell organisierte Unternehmensgespräche mit potentiellen Geschäftspartnern in den Zielmärkten
  • Unternehmens- und Projektbesichtigungen
  • Hochrangige politische Begleitung zur Unterstützung Ihrer Interessen im Ausland
  • Organisation von Empfängen zur Vertiefung Ihrer Kontakte
  • Repräsentativ ausgestattete Gemeinschaftsstände auf internationalen Messen
  • Repräsentanzen und Kontaktstellen in ausgewählten Zielmärkten zur nachhaltigen Beratung und Begleitung
  • Gewährung von Zuschüssen nach dem Messeförderungsprogramm
WIRTSCHAFTSREISE CHINA, 04. bis 12.05.2019

China China

Das Außenwirtschaftsreferat veranstaltet in der Zeit vom 04. bis 12. Mai 2019 eine Wirtschaftsreise für rheinland-pfälzische Unternehmen aller Branchen nach China.

Die Volksrepublik China ist und bleibt einer der dynamischsten Märkte weltweit mit fast 1,4 Milliarden Konsumenten. Nicht umsonst ist China konstant der größte Handelspartner Deutschlands.

Die Reise führt nach Peking, nach Jinan - der Hauptstadt der Provinz Shandong mit langer deutscher Tradition – und nach Chengdu – Hauptstadt der Provinz Sichuan und Tor zum Neuen Westen Chinas. Hier haben Sie die Gelegenheit, neue Geschäftskontakte zu erschließen und bereits bestehende Verbindungen zu vertiefen.

Sie erfahren aus erster Hand mehr zu den Chancen und Risiken bei Geschäften in China. Auf Abendempfängen mit Politik und Wirtschaft vertiefen Sie anschließend diese Kontakte.

China
  • Staatsform: Volksrepublik
  • Amtssprache: Chinesisch
  • Hauptstadt: Peking
  • Branchen: Chemische Industrie, Erneuerbare Energien, Kfz, Maschinen- und Anlagenbau, Medizintechnik, Recycling- und Entsorgung
Download Ländervermerk China Download Wirtschaftsdaten kompakt
Fachseminare Italien, 17. bis 20.06.2019

Fachseminar Italien Fachseminar Italien

Das Wirtschaftsministerium führt vom 17. bis 20. Juni 2019 für rheinland-pfälzische Unternehmen ein Fachseminar in Bozen und Mailand zu den Themen „Tourismus“ und „Automotive“ durch. An beiden Standorten wollen wir Marktchancen ausloten, den Erfahrungsaustausch pflegen und Kooperationen und Geschäftskontakte anstoßen. 

Südtirol und die Lombardei sind die wirtschaftlichen Kraftzentren Italiens. Während Südtirol aufgrund seiner kulturellen Nähe zu Deutschland als idealer Einstieg für deutsche Unternehmen auf den italienischen Markt gilt, ist die Lombardei der wirtschaftliche Motor Italiens und eine der vier wirtschaftsstärksten Regionen der Europäischen Union.

Südtirol hat den Weg von der Tourismusdestination zur Marke konsequent beschritten. Auch im verarbeitenden Gewerbe ist Südtirol eine der Regionen mit der stärksten Präsenz des Automobilsektors. Eckpfeiler des Wirtschaftszentrums der Lombardei sind sowohl der Automobilsektor als auch die ausgeprägte mittelständische Struktur. Was die Tourismuszahlen anbelangt, steht Mailand seit 2015 konstant an erster Stelle in Italien.

Italien
  • Autonome Provinz Bozen, Südtirol
  • Autonome Provinz Lombardei
  • Staat: Italien
  • Alle Branchen
  • Sprachen: deutsch, italienisch, ladinisch
Download Ländervermerk Fachseminar Italien Download Wirtschaftsdaten kompakt
Wirtschaftsreise Costa Rica, Mexico 01. bis 09.06.2019

Costa Rica Costa Rica

Das Außenwirtschaftsreferat bietet in der Zeit vom 01. bis 09. Juni 2019 eine Wirtschaftsreise für rheinland-pfälzische Unternehmen aller Branchen nach Lateinamerika an. Die Reise führt nach Costa Rica und Mexiko. Costa Rica ist im zentralamerikanischen Kontext ein Musterland in Bezug auf politische Stabilität und sozialen Frieden. Es gilt als eine der stabilsten Demokratien Lateinamerikas.

Auf Sie wartet ein Mix aus individuell für Sie vorbereiteten B2B-Gesprächen und Unternehmensbesuchen.

Costa Rica, Mexiko
  • Präsidentielle Demokratie
  • Präsident Carlos Alvarado Quesada
  • Hauptstadt San José
  • Alle Branchen
  • Amtssprache Spanisch
Download Ländervermerk Costa Rica Download Wirtschaftsdaten kompakt

Mexiko Mexiko

Mexiko gehört zu den führenden Volkswirtschaften in Lateinamerika. Pluspunkte für den Standort sind die Nähe zum US-Markt, wettbewerbsfähige Fertigungskosten, die gute Infrastruktur und die engagierte, junge Arbeitnehmerschaft.

  • Bundesrepublik
  • Präsident Andrés Manuel López Obrador
  • Hauptstadt Mexiko Stadt
  • Alle Branchen
  • Amtssprache Spanisch
Download Ländervermerk Mexiko Download Wirtschaftsdaten kompakt Reiseinformationen
WIRTSCHAFTSREISE RUANDA UND KENIA, 27.08. bis 04.09.2019

Ruanda Ruanda

Das Außenwirtschaftsreferat veranstaltet vom 27.08. bis 04.09.2019 eine Wirtschaftsreise mit Minister Wissing für rheinland-pfälzische Unternehmen aller Branchen nach Ruanda und Kenia.

Ruanda bietet Investoren ansprechende Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten. Das Land ist gut organisiert, Kriminalität und Korruption sind gering. Mit Wachstumsraten von durchschnittlich 7% und Ruandas Mitgliedschaft im Wirtschaftsverbund der East African Community macht das Land zu einem strategischen Ausgangspunkt für einen signifikanten ostafrikanischen Markt. Rheinland-Pfalz ist seit 1982 mit Ruanda partnerschaftlich verbunden.

Ruanda, Kenia
  • Präsidiale Republik
  • Amtssprache Englisch
  • Hauptstadt Kigali
  • Wirtschaftsfreundliche Politik
  • Geringe Korruption
  • Geringe Kriminalität
  • Eigene Rohstoffvorkommen: strategische Metallerze, hochqualitative Edelsteine
  • Agrarwirtschaft ist Hauptwirtschaftssektor
  • sanfter Tourismus mit Nationalpark
Download Wirtschaftsdaten kompakt

Kenia Kenia

Kenia ist die größte Volkswirtschaft in Ostafrika. Mit einem konstanten Wirtschaftswachstum von 5 - 6 % ist das Land Motor für Handel und Finanzen und Gateway zu den anderen ostafrikanischen Märkten. Mit einem Bruttoinlandsprodukt von rund 80 Mrd. USD ist der kenianische Markt ebenso groß wie die Märkte der übrigen Mitglieder der EAC Tansania, Uganda, Burundi und Ruanda zusammen.

  • Republik
  • Amtssprache Swahili und Englisch
  • Hauptstadt Nairobi
  • liberale Wirtschaftsordnung mit starkem Privatsektor
  • Dienstleistungs, Tourismus, Landwirtschaft, verarbeitende Industrie, IT & Telekommunikationssektor
Download Wirtschaftsdaten kompakt Reiseinformationen
FACHSEMINAR NORWEGEN, 24. BIS 26.03.2019

Norwegen Norwegen

Die Elektromobilität wird gemeinsam mit anderen Antriebsformen eine wichtige Rolle in der Mobilität der Zukunft spielen. Das autonome Fahren gehört zu den „Megatrends“ der Verkehrswelt.

Norwegen nimmt auf dem Weg zur Elektromobilität und zum Autonomen Fahren eine Vorreiterrolle ein. Gerade in Oslo gibt es zukunftsweisende Ansätze und Projekte mit intelligenten Verkehrskonzepten.

Das Wirtschaftsministerium bietet eine Reise zum Fachseminar "Elektromobilität / Autonomes Fahren - Marktchancen, Erfahrungsaustausch, Kooperationen" nach Oslo vom 24. bis 26. März 2019 an.

Sammeln Sie Erfahrungen und nutzen Sie die Möglichkeiten der wirtschaftlichen Zusammenarbeit auf diesem Gebiet aus erster Hand kennenzulernen. Neben dem Fachseminar besuchen Sie innovative Unternehmen im Bereich der Elektromobilität. Auf Abendempfängen führen Sie passgenaue B2B Gespräche und knüpfen wertvolle Geschäftskontakte.

Norwegen
  • Staatsform: Erbmonarchie
  • Regierungsform: konstitutionelle Monarchie mit stark parlamentarischen Zügen
  • Amtssprache: Norwegisch (Bokmål und Nynorsk), regional: Samisch, Kvenisch
  • Hauptstadt: Oslo
  • Branchen: Erneuerbare Energien, Mobilität, Öl- und Gaswirtschaft, Smart Grid, Umwelt, Maschinenbau
Download Wirtschaftsdaten kompakt

„Wir glauben an unsere mittelständischen Unternehmen, ihre Innovationsfähigkeit und ihre Wettbewerbsfähigkeit im Ausland. Wir schätzen ihre Leistung und unterstützen den Wunsch, stabil zu wachsen.“

Unsere Partner für Ihren Auslandserfolg